Hohe Auszeichnung für Agentur Heudorf und Druckpartner
Gerhard Florian, Druckpartner Essen, und Isabella Heudorf, Agentur Heudorf Kommunikationsberatung & Design, Stuttgart, bei der Verleihung des Best of Content Marketing Award im Hamburger Cruise Center. (Foto: Irmgard Nille)

Hohe Auszeichnung für Agentur Heudorf und Druckpartner

Große Freude bei den Machern des Jahreskalenders „Typisch Montag – ein Jahr hat sieben Tage“.  Die Stuttgarter Agentur Heudorf Kommunikationsberatung & Design und Druckpartner in Essen wurden am 7. Mai 2019 mit dem Best of Content Marketing Award in Silber in der Kategorie „Nachwuchsarbeit des Jahres“ ausgezeichnet. Nach dem internationalen Gregor Calendar Award 2019 ist dies schon die zweite  Auszeichnung für das ungewöhnliche Projekt.

Mit rund 700 Einreichungen ist der Best of Content Marketing Award der größte Wettbewerb für inhaltsgetriebene Unternehmenskommunikation in Europa. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Der Kalender ist ein handwerkliches Kunstwerk“, freuten sich Agenturinhaberin Isabella Heudorf,  und Gerhard Florian, Betriebsleiter und Gesellschafter bei Druckpartner Essen.

Den prämierten Kalender haben 20 Studierende der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (HTWG) geschaffen. Er ist nicht kalendarisch nach Tagen, Wochen oder Monaten sortiert, sondern zeigt 365 Illustrationen von sieben unterschiedlichen Persönlichkeiten. Jede Person steht für einen bestimmten Wochentag. An jedem Montag wird die Geschichte des arbeitsuchenden Manfred in Illustrationen erzählt, Dienstag ist die verträumte Dina dran, Mittwoch die selbstbewusste Margot, der Donnerstag zeigt Dieter und seine Hauskatze, Freitag ist der Paketbote Fesal unterwegs, rebellisch wird’s immer samstags mit Samantha und sonntags spaziert Siegfried durch die Natur oder bastelt. Alle Illustrationen sind zum Abreißen und können als Postkarte wiederverwendet werden.

„Mit dem Jahreskalender ‚Typisch Montag – ein Jahr hat sieben Tage‘ haben die Studierenden bewiesen, dass der  klassische Papierkalender im Vergleich zu den digitalen Alternativen ganz eigene Qualitäten entfalten und sogar erneuert werden kann. Ein so altbekanntes Medium auf völlig neue Weise zu interpretieren, das ist eine imponierende Leistung“, sagt Heudorf, die den Kalender initiiert hatte.

Ihre Idee, in Zeiten der Digitalisierung die Funktion eines Papierkalenders zu hinterfragen, war von den beiden HTWG-Professoren Thilo Rothacker und Jochen Rädeker sofort begeistert aufgegriffen worden. Und so bekamen die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Kommunikationsdesign der HTWG die Aufgabe, das Kalenderprojekt in einem Kurs zu realisieren, in dem die Gestaltung der Bildflächen und des Kalendariums gemeinsam entwickelt wurde.

Die Realisierung des aufwändigen Projekts übernahm Druckpartner in Essen: Neben dem Druck mit Biofarben war das Unternehmen Ideengeber für die gesamte Umsetzung, für die buchbinderische Arbeit und für die Verpackung. „Unser Team in Essen hat den Kalender im wahrsten Sinne des Wortes mit viel Liebe und Herzblut gedruckt und zusammen gefügt. Allein für die Handarbeit haben wir zwei Monate investiert“, erklärt Florian. Außerdem wurden bei der Kalenderproduktion sämtliche Kriterien für das Blaue Engel-Umweltzeichen erfüllt.

© 2019 Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. www.familienunternehmer-news.de | Website: travix-media.de