Klingele-Gruppe übernimmt Ondunova
Das Familienunternehmen Klingele mit Hauptsitz in Remshalden bei Stuttgart hat die spanische Ondunova-Gruppe komplett übernommen. Auf dem Bild ist das Wellpappenwerk in Santa Margarida i els Monjos in der Region Barcelona (Provinz Katalonien) zu sehen.

Klingele-Gruppe übernimmt Ondunova

Die schwäbische Klingele-Gruppe, einer der führenden unabhängigen Hersteller von Wellpappenrohpapieren und Verpackungen aus Wellpappe, übernimmt vollständig die Anteile an der spanischen Ondunova-Gruppe, einem Hersteller von Wellpappenverpackungen in Spanien. Bereits Anfang der 70er-Jahre hatten sich die Schwaben an der Firma beteiligt. Mit diesem Schritt setzt das Familienunternehmen seinen Wachstumskurs im Ausland fort. Die Ondunova-Gruppe wurde 1957 gegründet und verfügt über ein Wellpappenwerk in Santa Margarida i els Monjos in der Region Barcelona. Dort stellt das Unternehmen Verpackungen und Displays aus Wellpappe her. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus den Branchen Automobil, Körperpflege, Bau, Elektronik, Pharmazie, Medizin sowie aus der Getränkeindustrie. Zudem etablierte Ondunova 2016 eine eigene Geschäftseinheit für den Digitaldruck von Kleinserien: Unter der Marke „Wondu“ werden individuell gestaltete Verpackungslösungen in qualitativ hochwertigem Druck vertrieben.

www.klingele.com

© 2018 Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. www.familienunternehmer-news.de | Website: travix-media.de