„Preis deutscher Maschinenbau“ geht an  Renate Pilz
Auszeichnung für das Lebenswerk: Im Rahmen des 10. Maschinenbau-Gipfels in Berlin erhielt Renate Pilz den Preis des deutschen Maschinenbaus. Foto: Anna McMaster

„Preis deutscher Maschinenbau“ geht an Renate Pilz

Die Familienunternehmerin Renate Pilz hat für ihr Lebenswerk den „Preis deutscher Maschinenbau 2018“ erhalten. Die Auszeichung wurde ihr Mitte Oktober anlässlich des 10. Maschinenbau-Gipfels in Berlin verliehen. Besonders ehrenswert ist laut Fachjury die konsequent werteorientierte Unternehmenskultur der Pilz GmbH & Co. KG. „Sie haben ein extrem wandelbares Unternehmen geschaffen, der letzte Clou ist der Bau eines eigenen Roboters. Manche sagen, Industrie 4.0 habe es bei Ihnen schon gegeben, bevor der Begriff überhaupt geprägt wurde“, sagte Claus Wilk, Chefredakteur der Fachzeitung „Produktion“ in seiner Laudatio. Das Magazin verleiht den Preis einmal im Jahr. Renate Pilz ist die erste Frau, die diese Auszeichnung bekommen hat.

© 2018 Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. www.familienunternehmer-news.de | Website: travix-media.de