Chef sein? Lieber was bewegen!

Der Unternehmer Stephan Heiler, Geschäftsführer der Alois Heiler GmbH, und Berater Gebhard Borck schildern in Ihrem Buch „Chef sein? Lieber was bewegen! Warum wir keine Führungskräfte mehr brauchen“ in wunderbarer Offenheit, wie sie versuchen, ein mittelständisches Familienunternehmen für die Zukunft aufzustellen. Sie erzählen, wie sie versuchen, in einem  handwerklich geprägten Unternehmen in einem hart umkämpften Markt mit „ganz normalen Mitarbeitern“ obsolete Hierarchiestrukturen abzuschaffen, Mitarbeiter zu Mit-Unternehmern zu machen – manche würden sagen, ein agiles Unternehmen zu schaffen.

Der Bericht der Autoren ist von entwaffnender Ehrlichkeit. Sie schildern Schwierigkeiten genauso wie Erfolgserlebnisse. Sie geben zu, dass nicht jeder Mitarbeiter selbst entscheiden und Verantwortung tragen möchte, dass Führungskräfte den Weg nicht mitgehen wollten und die Firma verlassen haben. Alles in allem bleibt der Eindruck eines zähen Kampfes, der sich aber letztlich für das Unternehmen lohnt.

Aus dem (Unternehmens)Leben erzählt

Das Format des Buches mit vielen Dialogen zwischen Heiler und Borck sowie Zitaten von Mitarbeitern und Geschichten aus dem Alltag ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch wer dran bleibt, findet sich bald in einer spannenden Geschichte gefangen. Der Leser erlebt mit, wie sich Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter gemeinsam entwickeln und ständig dazu lernen, neue Erfahrungen sammeln. Er erlebt aber auch die Zweifel, die Ängste, mitunter Streit und Ablehnung. Und so mancher wird sich fragen: „Wie konnten die überhaupt noch operativ arbeiten bei all den Diskussionen?“ Keine Angst – auch das wird thematisiert.

Kritiker mögen einwenden, dass nicht jedes Unternehmen die Zeit hat, diesen steinigen Weg zu gehen, doch es ist nicht das Ansinnen der Autoren, ein Patentrezept anzubieten, sondern eher Anregungen zu neuen Denkmodellen und Arbeitsweisen. Heiler und Borck sind sich bewusst, dass sie nur Anregungen geben können und jedes Unternehmen seinen eigenen Weg finden muss. Wer an seinem Job als Unternehmer und Führungskraft zweifelt, sich im Hamsterrad fühlt oder sieht, dass er mit den bisherigen Strukturen den veränderten Marktanforderungen nicht mehr gerecht werden kann, sollte dieses Buch unbedingt lesen. (-ap)

Tipp: Borck gibt Lesungen. Termine und Orte finden sich auf seiner Website.

Chef sein? Lieber was bewegen!, Heiler&Borck, ISBN 9783947572144, € 24,90, auch als E-Book erhältlich

© 2019 Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. www.familienunternehmer-news.de | Website: travix-media.de