Leistungsförderndes Entgelt erfolgreich einführen

Gerade im Zusammenhang mit strategischen und strukturellen Veränderungen in Unternehmen wird häufig das bestehende Entgeltsystem in Frage gestellt. Man möchte die Mitarbeiter zu mehr Leistung motivieren und sie an das Unternehmen binden. Das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa) in Düsseldorf hat einen Wegweiser für die Einführung leistungsfördernder Entgeltsysteme veröffentlicht. Das nicht ganz 50-seitige Buch ist praxistauglich, bietet eine Schritt-für-Schritt-Begleitung mit Prüf- und Checklisten. Auch wenn sich die Autoren auf die Metall- und Elektroindustrie konzentriert haben, lässt sich das Verfahren auf andere Branchen übertragen.

Die Wissenschaftler empfehlen, den gesamten Gestaltungs- und Einführungsprozess im Sinne eines Projektmanagements zu strukturieren und zu planen. Detailliert werden die einzelnen Phasen von der Entscheidungsvorbereitung über die Kommunikationsstrategie bis hin zum konkreten Vorgehen  in acht Schritten beschrieben. Die Autoren machen darauf aufmerksam, dass Veränderungen beziehungsweise Neugestaltungen von leistungsbezogenen Entgeltsystemen Teil eines längerfristigen Prozesses der strategischen Unternehmensentwicklung sind. Insofern sei es unabdingbar, dass bezüglich der Ziele Klarheit herrsche. Außerdem müsse die Geschäftsführung hinter dem Projekt stehen, es vorantreiben sowie personelle und materielle Ressourcen dafür bereitstellen.

Die Redaktion meint: Eine äußerst praktische Gestaltungs- und Umsetzungshilfe für alle Unternehmen, die sich mit dem Gedanken an ein neues, leistungsförderndes Entgeltsystem oder den Umbau eines alten  tragen.

Leistungsförderndes Entgelt erfolgreich einführen, Springer Vieweg, ISBN 978-3-662-57561-1, € 14,99, auch als E-Book erhältlich

 

© 2018 Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. www.familienunternehmer-news.de | Website: travix-media.de