Automatisierungsspezialist Pilz steht vor Generationswechsel
Das Familienunternehmen Pilz sieht vor allem in einer sicheren Robotik einen der zentralen Zukunftsmärkte im Bereich Automatisierung.

Automatisierungsspezialist Pilz steht vor Generationswechsel

Beim Automatisierungsunternehmen Pilz mit Stammsitz in Ostfildern bei Stuttgart ist der Generationswechsel an der Spitze eingeläutet. Zum Ende des Jahres wird Chefin Renate Pilz die Geschäfte in die Hände ihre Tochter Susanne Kunschert und Sohn Thomas Pilz übergeben. „Die Leitung des Familienunternehmens liegt künftig komplett bei meinen Kindern: Sie werden basierend auf unseren Unternehmenswerten und unserer Strategie auf gute und bewährte Weise das Unternehmen weiterführen“, sagte Renate Pilz Ende Märze bei der Vorstellung der Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs. Das Unternehmen hat 2016 seinen Umsatz  um 6,2 Prozent auf 306 Millionen Euro steigern können. Die Zahl der Mitarbeiter legte um 6,9 Prozent auf 2.172 zu. Am Stammsitz in Ostfildern sind derzeit 1.025 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 38 Auszubildende. 

Fotostrecke

© 2017 Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. www.familienunternehmer-news.de | Website: travix-media.de